Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische Bewegungskunst mit meditativem Charakter und philosophischem Hintergrund. Die ruhigen, fliessenden Bewegungen sind auf das Meridiansystem des Körpers abgestimmt. Ursprünglich als Kampfkunst zur Selbstverteidigung entwickelt, besassen Tai Chi–Meister die Fähigkeit, einen Angreifer einfach von sich abprallen zu lassen. Die Kraft, die das ermöglicht, entsteht aus einer präzisen Zusammenarbeit von Geist, Körper und Chi (Lebensenergie).Diese „ Kunst “ wurde lange Zeit als gut behütetes “ Geheimnis“ nur innerhalb der eigenen Familie weitergegeben.

Neben der Selbstverteidigung, ist in der heutigen Zeit vorwiegend der Nutzen für die Gesundheit im Vordergrund. Tai Chi ist Beweglichkeits- und Haltungstraining, als auch Gleichgewichts- Koordination- und Konzentrationsübung. Bei regelmässigem, achtsamen Üben, können Verspannungen und Körperhaltung positiv beeinflusst werden.               Eine Bewegungskunst die den Körper und den Geist schult.

weitere Infos über die Internationale Tai Chi Chuan Association unter: www.itcca.com Kontakt: martina.gf@vtxmail.ch